Labor für Wertbehältnisse

Thermischer Angriff auf die Seitenwand eines Tresors mittels Sauerstofflanze

Um Wertgegenstände vor Diebstahl zu sichern, ist ein VdS-anerkanntes Wertbehältnis erste Wahl. Korrekt aufgestellte und befestigte Wertbehältnisse schützen wertvolle Güter zuverlässig vor Einbrechern.

Im Labor für Wertbehältnisse prüfen die VdS-Ingenieure Wertbehältnisse auf ihren Widerstand gegen Einbruch und Wegnahme. Über 250 verschiedene Geräte und Werkzeuge nutzen unsere „Tresorknacker“ für ihre Prüfungen.

Sprengprüfung eines Geldausgabeautomaten - nicht bestanden

VdS zeichnet sich durch jahrzehntelange Erfahrung auf dem Gebiet der Prüfung von Wertbehältnissen aus. Ein ständiger Erfahrungsaustausch mit Versicherern, Herstellern und der Polizei stellt auch für die Zukunft sicher, dass die neuesten Entwicklungen und Täterarbeitsweisen - z.B. Sprengungen von Geldausgabeautomaten - in den Richtlinien berücksichtigt werden.

Abreißprüfung an der Verankerung eines freistehenden Wertbehältnisses - bestanden

Im Rahmen Ihrer Produktentwicklung können auch einzelne Prüfschritte durchgeführt werden, um kostenintensive Fehlentwicklungen in einem frühen Stadium zu erkennen. Zahlreiche Hersteller nutzen auch die Gelegenheit, Prüfungen selbst beizuwohnen, um auch so zusätzliche Erkenntnisse für die Optimierung ihrer Wertbehältnisse zu gewinnen.

Die nachfolgenden Wertbehältnisse und deren Komponenten werden im Labor Wertbehältnisse geprüft:

  • Wertschutzschränke, Wertschutzräume und –türen
  • Wertschutzschränke für Deposit-Systeme
  • Wertschutzschränke für Geldautomaten
  • Wertschutzschränke mit Schleusenfunktion
  • Datensicherungsschränke
  • Sicherheitsschränke
  • Schlüsselübergabesysteme
  • Waffenschränke / Waffenvitrinen
  • Mietfachanlagen

Für neuartige Produkte führt VdS auch Prüfungen auf Grundlage von Prüfvereinbarungen durch, die in Anlehnung an bestehende Richtlinien und Normen gemeinsam mit dem Auftraggeber entwickelt werden können.


Schutzgradbestimmung von Wertbehältnissen

VdS-anerkannte Safes halten im wahrsten Sinn des Wortes, was sie versprechen. Kritisch wird es für jeden Nutzer oder Versicherer von Wertbehältnissen aber dann, wenn an den hochkomplexen Sicherheits-Mechanismen Änderungen vorgenommen werden müssen – z.B. nach Eingriffen durch Notöffnungen oder nach einer Reparatur defekter Teile. Auch der Tausch eines mechanischen Zahlenkombinations-Schlosses gegen ein modernes elektronisches Schloss ist eine solche kritische Änderung.

Bei Änderungen droht Verlust des Versicherungsschutzes

Grundsätzlich führt jede dieser Änderungen an einem Wertbehältnis zum Verlust der Anerkennung, da die Widerstandsfähigkeit nicht mehr sichergestellt ist. Sobald die Sicherheit durch das Wertbehältnis nicht mehr definiert ist, müssen Versicherer ggf. einen neuen Wertschutzschrank fordern.

Ein kompletter Austausch ist jedoch wirtschaftlich oft nicht sinnvoll. Hier unterstützt Sie die neue VdS-Dienstleistung.

Gutachterliche Stellungnahmen nach Änderungen an Wertbehältnissen.

Mit dem VdS-Tresorprüfservice gehen Sie auf Nummer Sicher und sparen die aufwändige Anschaffung und den meist noch aufwändigeren Einbau eines oft tonnenschweren neuen WB.

Unsere Experten bestätigen für Sie nach einer Änderung, dass die ursprünglichen Sicherheitseigenschaften des Safes noch gegeben sind – entweder mittels Begutachtung direkt vor Ort oder (nach Rücksprache), noch aufwandsoptimierter für Sie, mittels Prüfungen von Konstruktionsplänen und technischer sowie fotografischer Dokumentationen der vorgenommenen Arbeiten.

Wir prüfen für Sie Wertbehältnisse, Wertschutzräume und -türen. Gutachterliche Stellungnahmen sparen Ihnen den aufwändigen Austausch des Safes – und Sie gehen auf Nummer Sicher, dass weiterhin optimaler Schutz gegeben ist.